Hobeln

Zielsetzung: Wir sind Studentinnen des Jahrganges IWI09 der FH Joanneum in Kapfenberg und wollen mit Hilfe von diesem Video unseren Kommilitonen das spanende Verfahren „HOBELN“ anhand einer Abrichthobelmaschine näher bringen. Hierzu demonstrieren wir den Vorgang in einer Werkstatt, erläutern die zum Verständnis notwendige Theorie und erklären die Sicherheitsbestimmungen.
AGENDA: Zuerst werden wir das Spanen im Allgemeinen beschreiben. Anschließend genau auf das spanende Verfahren „Hobeln“ eingehen, die notwendigen Sicherheitsbestimmungen erklären und das Verfahren mit einer Abrichthobelmaschine darstellen.

Story Board

Video

00:00 - 00:10 Vorspann

Im Bild: Allgemeine Informationen
Ton: Hobeln

00:10 - 00:43 Einleitung

Im Bild: zwei Strichmännchen welche uns, Bettina und Regina repräsentieren (siehe StoryBoard)
Sprechtext: „Liebe Kommilitonen, Wir - Jahrgang IWI09 FH JOANNEUM in Kapfenberg möchten euch heute im Rahmen der Lehrveranstaltung „Produktionstechnik 3“ das Hobeln anhand einer Abrichthobelmaschine näher bringen. Spanen im Allgemeinen - spanendes Verfahren „Hobeln“ eingehen - Verfahren mit einer Hobelmaschine darstellen Sicherheitsbestimmungen ein.“

00:43 - 01:32 Spanen

Im Bild: Zunächst leerer Zettel. Auf dem Zettel wird von Regina LIVE eine geometrisch bestimmte Schneide gezeichnet. Es wird ein echter Span gezeigt.(siehe StoryBoard)
Sprechtext: „Spanen, bezeichnet alle mechanischen Bearbeitungsverfahren, bei denen überflüssiges Material in Form von Spänen abgetragen wird. Man unterscheidet Spanen mit geometrisch bestimmter Schneide und geometrisch unbestimmter Schneide. Geometrisch bestimmte Schneiden liegen vor, wenn Schneideanzahl, Form der Schneidkante und Lage zum Werkstück bekannt sind. Dazu zählt das Hobeln. Beim Spanen dringt eine keilförmige Werkzeugschneide in die Oberfläche des Werkstücks ein. Es wird eine dünne Materialschicht abgetragen, der Span. Das Werkzeugmaterial muss dabei immer härter sein als der bearbeitete Werkstoff. “

01:32 - 02:08 Skizze Abrichthobelmaschine

Im Bild: selbst erstellte Skizze der Abrichthobelmaschine in Anlehnung an www.aktionbildung.de/.../holz/.../aufbaukurs/G_HOL_U_AK016.pdf (siehe StoryBoard)
Sprechtext: „Einzelnen Teile der Maschine anhand einer Skizze - Abrichthobelmaschine Zuführtisch, an dem das Werkstück entlang geschoben wird das Werkzeug ist eine Messerwelle welche über dem Werkstück rotiert. Wichtig ist die Abdeckung der Messerwellen. Das Hobeln dient zur Herstellung von ebenen Flächen, Nuten sowie Profilen. Das Werkstück führt die Schnitt- und Rückbewegung aus, die Vorschubbewegung erfolgt durch das Werkzeug.“
Regie: Zoomen

02:08 - 02:29 Werkzeuge der Abrichthobelmaschine

Im Bild: selbst erstellte Skizze des Werkzeuges in Anlehnung an www.aktionbildung.de/.../holz/.../aufbaukurs/G_HOL_U_AK016.pdf (siehe StoryBoard)
Sprechtext: „Das Werkzeug = Messerwelle. Dort sind zwei oder mehrere Streifenmesser eingespannt. Der Unterschied zwischen Hobeln mit einer Hobelmaschine und mit einem Handhobel ist, dass bei der Hobelmaschine das Werkzeug nicht geradlinig, sondern rotierend gegen das Werkstück geführt wird.“
Regie: Zoomen (danach Schnitt)

02:29 - 02:55 Demonstration der Bestandteile

Im Bild: Reale Abrichthobelmaschine
Sprechtext: Erklären der einzelnen Bestandteile der Maschine.
Regie: auf die Hände der demonstrierenden Person achten

02:55 - 04:05 Sicherheitsbestimmungen + Varianten

Im Bild: Abrichthobelmaschine sowie Hände und Werkstück. Die Sicherheitsbestimmungen werden demonstriert.
Sprechtext: \\Haltung der Hände

  • Die Finger nicht um das Werkstück legen! Die Hände flach auf das Werkstück legen!
  • Keine Faust machen!
  • Immer die Finger zusammenhalten! Den Daumen niemals abstrecken!

Abdeckung der Messerwelle
Die Messerwelle dreht sich und daher ist eine Abdeckung der Welle unbedingt nötig.

Maße von Werkstücken (kleines Holz zum zeigen)

  • Kurze Werkstücke dürfen nicht mit der Hand geführt werden - Zuführlade
  • Die Zuführlade ist immer aus Holz!

Auf die zwei Hobelvarianten kurz eingehen.

Regie: Hände der demonstrierenden Person im Bild haben

04:05 - 04:35 Hobelvorgang 1

Im Bild: Hobelmaschine, Hobelvorgang

04:35 - 05:05 Hobelvorgang 2

Im Bild: Hobelmaschine, Hobelvorgang

05:05 - 05:15 Abspann 1

Im Bild: Ein Zettel, der als erster Teil des Abspanns dient
KEIN Sprechtext

05:15 - 05:25 Abspann 2

Im Bild: Ein Zettel, der als zweiter Teil des Abspanns dient, die Lizenz aufweist und eine Danksagung enthaltetn.
KEIN Sprechtext

 
Nach oben
projekte/video/hobeln.txt · Zuletzt geändert: 2011/06/25 08:24 von bettina_schoberegger
 
 
GNU Free Documentation License 1.3
chimeric.de = chi`s home Valid CSS Driven by DokuWiki do yourself a favour and use a real browser - get firefox!! Recent changes RSS feed Valid XHTML 1.0